08743 96 90 11

Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Strandtuch Tücher Baden

In aufsteigender Reihenfolge

34 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge

34 Artikel

Der Verwendungszweck eines Strandtuches ergibt sich eigentlich von selbst. Es wird hauptsächlich als Liegetuch oder zum Abtrocknen verwendet. In manchen Urlaubsorten, in Hotelanlagen, Wellnessresorts oder auf Kreuzfahrtschiffen dient ein Strandtuch auch dazu, Territorialansprüche am Hotelpool oder Strandabschnitt zu verdeutlichen. Man legt das Strandtuch demonstrativ auf einen Liegestuhl, der damit als belegt gilt. Ob das in Ordnung ist, ist eine andere Frage.

Handtuch oder Strandtuch?

Im Grunde war ein Strandtuch ursprünglich dasselbe wie ein großformatiges Handtuch oder Badelaken. Man benutzte es winters Zuhause nach dem Baden oder Duschen. Sommers nahm man es mit in die Dünen am Urlaubsort, die heimatliche Schwimmhalle oder das Freibad. Irgendwann kamen findige Werbestrategen auf die Idee, ein spezielles Strandtuch zu entwerfen. Es fiel durch maritime Farbstellungen, entsprechende Printmotive oder zwei unterschiedlich eingefärbte Seiten auf. Mit der dunkleren Strandtuchseite konnte man dem Schmutz der Liegewiese etwas mehr entgegensetzen. Auf der helleren Handtuchseite lag man. Die Verwendung am Strand bedingte, dass das Liegetuch abends stark verschmutzt war und gewaschen werden musste. Hatte man gebadet, war es auch noch feucht. Daher müssen Strandlaken trotz bunter Farben und Prints gewissen hygienischen Standards genügen. In Frei- und Schwimmbädern sind Keime und Bakterienbelastungen zu finden, deren Existenz die eigene Gesundheit gefährden kann. Zudem duften Strandlaken, die im Freibad benutzt werden, häufig stark nach Chlor. Man sollte die Strandtücher mindestens bei 60 Grad waschen können. Gegebenenfalls muss man sie sogar kochen können. In dem Fall bleichen Prints schnell aus. Hotels, Saunen, Wellnessresorts oder Ferienanlagen, die Handtücher verleihen, verwenden daher bevorzugt weiße Badelaken mit Emblem- oder Logostickerei. Im Grunde sind Strandtücher Multifunktionstücher. Man kann sie aufgrund ihres Formats - rechteckig oder quadratisch - als Umkleidekabine oder Strandrock, Beschattung für Sonnenbrand gefährdete Schultern oder Liegeunterlage verwenden. Außerdem kann man sein Strandtuch über die Bekleidung legen, wenn man schwimmen geht.

Qualitätskriterien für Strandtücher

Das meist verwendete Material für Strandlaken sind daher die bewährten Baumwollfrottee- Stoffe aus haltbarem Walk- oder Zwirnfrottee. Als neueres Material ist das so genannte "Wirk- Frottier" dazu gekommen. Dieses Material verwebt man nicht. Es wird stattdessen gewirkt, kann es aber in Sachen Saugfähigkeit, Massagewirkung oder Schlingenfestigkeit mit den uns bekannten Frottier-Qualitäten aufnehmen. Man unterscheidet übrigens drei verschiedene Dickegrade bei Frottier-Strandtüchern. Durch die preiswerten Qualitäten kann man fast hindurch sehen und ihre Saugfähigkeit ist entsprechend gering. Hier findet man meist die auffälligsten farbigen Prints. In einer Strandtasche oder im Campinggepäck sind dünne Qualitäten deutlich leichter zu verstauen. Die besseren Qualitäten, die viel flauschiger und voluminöser im Griff sind, haben 500-600 Gramm Gewicht pro Quadratmeter, die ganz schweren sogar mehr als 600 g/m². Das bedeutet aber auch, dass sie viel Gewicht und Volumen haben können, wenn man sie nach Gebrauch in die Sporttasche packt. Die Wasseraufnahmefähigkeit solcher Qualitäten ist beträchtlich. Strandtücher und Badelaken wärmen einen aber auch, wenn plötzlich Wind aufkommt. Man kann auf dem Nachhauseweg die nassen Badeanzüge darin einwickeln und auf dem Fahrradgepäckträger verstauen. Wegen der besseren Hygiene besitzen die meisten Menschen mindestens zwei Badetücher.

Service - Info

 
  •  Ausgewählte Daunenprodukte für Allergiker
    Ausgewählte Daunenprodukte
    für Allergiker
  •  Kostenlose Rücksendung 100 Tage Rückgaberecht
    Kostenlose Rücksendung
    100 Tage Rückgaberecht
  •  Viele Schadstoffgeprüfte Produkte
    Viele Schadstoffgeprüfte
    Produkte