Servietten - entweder sind sie aufwändig gefaltet oder liegen einfach nur so am Tisch neben dem Besteck. Doch der erste Eindruck ist der Wichtigste und man schaut oftmals als erstes auf die Tischdekoration, also auch auf die Servietten. Darum sollte man sich die Mühe machen und die Servietten falten. Egal zu welchem Anlass, sie ergänzen den Tisch auf eine wunderschöne Art und Weise. Ist bei Ihnen ein Fest in nächster Zeit im Anmarsch und haben sie keine Ahnung wie sie ihre Servietten am besten zur Geltung bringen sollen? Dann haben wir hier für sie drei verschiedene, leichte Faltvariationen. Das Ahornblatt
  • Die ausgebreitete Serviette in der Mitte falten, danach die obere rechte Ecke nach unten zur Mitte falten, dasselbe mit der linken Ecke machen.
  • Die Serviettenform wenden, die oben liegende Fläche nun zur Hälfte nach unten schlagen.
  • Nun die rechte und linke untere Ecke nach oben falten
  • Als nächstes die gesamte Form von der Mitte beginnend in Ziehharmonikafalten legen
  • Am Ende mit Bastband o.ä. die Serviettenform zum Ahornblatt fixieren.
Mainsail / Tafelspitz
  • Klappen Sie zuerst die ganz auseinander gefaltete Serviette einmal entlang der waagrechten Mittellinie nach unten.
  • Danach müsste ein zweilagiges, zur unteren Seite hin geöffnetes Rechteck entstanden sein.
  • Klappen sie nun von der Ecke unten rechts die obere Lage hoch und legen Sie diese auf die Ecke unten links.
  • Das Ergebnis sollte so aussehen, dass die rechte Seite der Serviette ein nach oben spitzes Dreieck ergibt.
  • Klappen sie jetzt die linke Hälfte des Dreiecks symmetrisch auf die rechte Hälfte und wiederholen sie denselben Vorgang spiegelverkehrt mit der linken Seite der Serviette.
Nun hofft das Team vom PremiumShop321, dass ihr Tisch beim nächsten Anlass durch ihre perfekt gefalteten Servietten wunderschön aussieht und wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Falten.