08743 96 90 11

100 Tage Widerrufsrecht - Versand ab 30 Euro kostenlos**

Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 

Spannbettlaken falten

Spannbettlaken wie ein Profi zusammenlegen

Dass Spannbettlaken zweifellos praktisch sind und die Arbeiten beim Beziehen von Betten ganz wesentlich erleichtern, ist unbestritten. Die meisten Probleme mit diesen Heimtextilien ergeben sich im Zusammenhang mit dem Trocknen auf der Wäscheleine und dem richtigen Falten. So landen die Bettlaken meist in Form von Rollen im Schrank und ergeben natürlich kein ordentliches Gesamtbild. Außerdem sind die Bettlaken in dieser Variante ziemlich verknittert.

Obwohl sich viele Hausfrauen mit dem Falten von Spannbettlaken überfordert fühlen, ist die Vorgehensweise prinzipiell eigentlich recht einfach und benötigt zur Perfektionierung lediglich ein bisschen Übung.

Schrittweise Anleitung

Zunächst wird das Spannbettlaken auf rechts so gehalten, dass die Öffnung nach oben zeigt und an zwei Ecken gefasst werden kann. Dann werden die Ecken so geführt, dass eine Ecke in die Andere einlegbar ist. Die beiden Ecken liegen nunmehr doppelt übereinander und werden flach gedrückt. An der Längsseite wird das Spannbettlaken in drei gleich große Teile unterteilt. Die Breite wird in zwei gleiche Partien geteilt.

Eine weitere, etwas einfacher verständliche Vorgehensweise kann so erklärt werden, dass das Spannbettlaken auf einem Tisch oder einem glatten Bett ausgebreitet wird. Dabei liegt die Rückseite des Bettlakens obenauf. Ungefähr die Hälfte des gesamten Lakens hängt an der anderen Tischseite über. Für das weitere Verfahren ist es wichtig, dass die Eckebereiche der oberen Kante ausgerichtet werden. Das Bettlaken wird nun an der Unterkante gefasst und die Ecken werden auf die linke Seite umgewendet. Diese Ecken werden in die obenauf liegende, rechtsseitig befindliche Ecke. Das Resultat sieht so aus, dass das Bettlaken genau in der Mitte gefalzt ist. Nun kann das Bettlaken einfach auf die gewünschte kompakte Form gebracht werden, sodass es in den Schrank passt.

Da die Spannbettlaken in der Regel eine umfangreiche Bemaßung aufweisen, sind diese auch im gefalteten Zustand noch recht groß. Trotzdem ist das richtige Zusammenfalten besser, als die Bettlaken einfach zu verknäulen.